rosas glaube an ein leben vor dem tod

Michael Herrschel und Sirka Schwartz-Uppendieck gestalten eine ganz persönliche musikalische Hommage an Rosa Luxemburg. Ihre Sehnsucht nach Freiheit spiegelt sich in Werken ihrer Jugendidole Chopin und Beethoven – und ihr revolutionäres Feuer brennt weiter: in kraftvollen und zärtlichen Liedern von Bertolt Brecht, Kurt Weill und Hanns Eisler ebenso wie im Recital „Rosa oder Die versprochene Welt“ von Michael Herrschel, zu dem Lorenz Trottmann die Musik geschrieben hat.
• Sonntag, 22. September 2019, 18.00 Uhr, Synagoge Ermreuth (Wagnergasse 8, Neunkirchen am Brand)
• Samstag, 9. November 2019, 22.00 Uhr, Stadttheater Fürth (Nachtschwärmerfoyer)

 

starke stimmen: chansons von komponistinnen

Mitreißende Musical-Balladen aus Paris, der Zauber von Madrid zur Blauen Stunde, flotte Liebeslieder und Klaviertangos aus Rio de Janeiro: Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier) und Michael Herrschel laden ein zu einer musikalischen Reise nach Frankreich, Spanien und Brasilien. Alle Stücke wurden von Komponistinnen geschrieben: Zum Beispiel von Marguerite Monnot, die unsterbliche Evergreens wie „Milord!“ schuf. Oder von Chiquinha Gonzaga, die an den Ufern des Amazonas einen ganz eigenen Sound zwischen U und E entwickelte.
• Sonntag, 23. Juni 2019, 16.00 Uhr, Jubilatekirche Hamburg (Lemsahl-Mellingstedt, Madacker 5) 
• Sonntag, 7. Juli 2019, 17.00 Uhr, Martin-Luther-Kirche Wentorf (Reinbeker Weg 27)
• Samstag, 21. September 2019, 20.00 Uhr, St. Michael Fürth (Kirchenplatz)