terminetexteprogrammeechokontaktstartseite 

vita

Michael Herrschel (*1971) ist Autor, Rezitator und Musiker. Er studierte Germanistik und Theaterwissenschaft an der Universität Regensburg und der Ludwig-Maximilians-Universität München (bei Gerhard Hahn, Günter Erken und Jens Malte Fischer) sowie Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie (bei August Everding und Klaus Schultz). Parallel absolvierte er eine Sprech- und Gesangsausbildung bei Gerd Meinig (Theater Regensburg). Er schreibt Lyrik, Prosa, Szenen und Musiktheatertexte. Als Librettist arbeitet er regelmäßig mit Komponistinnen und Komponisten zusammen. Auftragswerke schuf er für die Münchener Biennale für neues Musiktheater und das Theaterhaus Stuttgart. Sein Repertoire als Rezitator ist vielseitig: es umfasst Themenprogramme mit Balladen von Bertolt Brecht, Georges Brassens, Georg Kreisler und anderen, klassische Erzähl-Rollen (L’histoire du soldat, Peter und der Wolf) sowie eigene Gedichte, Szenen und Prosastücke. Zuletzt veröffentlichte er den deutsch-französischen Lyrikband Kreuzungen. Lichtpunkte. 14 Sekunden und die Monolog-Novelle Katharina.Schatten.Spiel. Derzeit arbeitet er an einer freien Übersetzung der Tragödie Medea von Seneca.

terminetexteprogrammeechokontaktstartseite