terminetexteprogrammeechovitakontakt 

concerto illuminato

Radek Szarek
Radek Szarek

Freitag, 3. Dezember 2021, 19.30 Uhr

Unsere Liebe Frau Fürth

(Königstraße 126)

Concerto illuminato

Radek Szarek (Percussion), Dieter Neuhof (Orgel, Synthesizer & Lichtshow), Michael Herrschel (Conférence)
Reservierung über Kontaktformular 

Eintritt: 12 (8) Euro

 

uraufführungen: hijacking my flute & hagar. die flucht

Valentina Pilny. Foto: Kerstin Nussbächer
Valentina Pilny. Foto: Kerstin Nussbächer

Samstag, 4. Dezember 2021, 19.30 Uhr

Auferstehungskirche im Stadtpark Fürth

(Nürnberger Straße 15)

Komponistinnen: romantisch & modern

(22. Fürther Komponistinnenkonzert) 

Lieder & Kammermusik von Fanny Mendelssohn, Emilie Mayer, Mélanie Bonis, Lili Boulanger

Tina Ternes (Musik) & Michael Herrschel (Texte): Abschied vom Licht - Filou - Der Kopf 

Uraufführungen von Yulim Kim (Musik) & Michael Herrschel (Text): Hijacking My Flute & Hagar. Die Flucht 

Von der Romantik zur Moderne: Das Konzert gibt Einblick in das Schaffen und die Biografien von sechs Komponistinnen unterschiedlicher Generationen. Ihre Ausdruckspalette reicht vom lyrischen Klavierlied über experimentierfreudige Kammermusik bis hin zu packenden dramatischen Szenen. Der Abend beginnt mit einer musikalischen Hommage an die Mutter des Dichters Heinrich Heine, die um 1800 – gegen den Willen ihres Mannes – im heimlichen Flötenspiel Glück und Erfüllung fand. Und er endet mit einer Uraufführung: einem Portrait der biblischen Heldin Hagar, die von Abraham „in die Wüste geschickt“ wird und dort nicht resigniert, sondern sich ein neues Leben aufbaut.

Laura Demjan (Sopran), Marion Ludwig (Flöte), Valentina Pilny (Violine), Michael Herrschel (Rezitation), Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier & Leitung) 

Eintritt: 15 (10) Euro

> Vorverkaufsstellen 
> Karten online bei Reservix (Restkarten an der Abendkasse)

 

adventsmusik barock & tänzerisch

Andrea Wurzer
Andrea Wurzer

Sonntag, 12. Dezember 2021, 18.00 Uhr
St. Leonhard Nürnberg (Schwabacher Straße 54)
Adventskonzert: barock & tänzerisch
Werke von Johann Philipp Krieger, Arcangelo Corelli, Georg Philipp Telemann und Horst Lohse (Duo concertant)

Andrea Wurzer (Sopran), Franziska Kiesel & Julia Unterhofer (Violinen), Konstanze Friedrich (Violoncello), Elisabeth Lachenmayr (Orgel), Michael Herrschel (Gesang & Rezitation)
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

> Platzreservierung per Mail  

 

silvestertusch!

Jakov Galperin. Foto: Lewin Kneisel
Jakov Galperin. Foto: Lewin Kneisel

Freitag, 31. Dezember 2021, 19.30+21.00 Uhr

Auferstehungskirche im Stadtpark Fürth

(Nürnberger Straße 15)

Silvestertusch! Tangos & Balladen 

Musikalisches Brillantfeuerwerk zum Jahreswechsel: mit Liedern von Haifischen und Motorrädern, mit Tangos vom Río de la Plata und mit Klezmer-Klängen aus dem Garten Eden.

Jakov Galperin (Klarinette), Michael Herrschel (Gesang & Conférence), Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier)

Abendkasse: jeweils 12 (8) Euro

 

Weitere Veranstaltungstermine siehe hier!

 

musikvideos: chansons & klassik

Sirka Schwartz-Uppendieck & Michael Herrschel. Foto: Sowon Kim
Sirka Schwartz-Uppendieck & Michael Herrschel. Foto: Sowon Kim

Feurig, melancholisch, temperamentvoll, virtuos: Aktuelle Titel aus den Chansonprogrammen von Michael Herrschel & Sirka Schwartz-Uppendieck sind hier auf Youtube zu sehen & zu hören.

• Georg Kreisler: Das Triangel | Zuhause ist der Tod 
• Claude Roth: Les gorges froides | Chanson de chasse | Chanson | Sur la route & La rose au bord de Seine 

• Chiquinha Gonzaga: Si fuera verdad | A Brasileira | Fádo Português de Marcolino | Ó abre alas 

Videos mit Instrumentalmusik gibt es hier:

Komponistinnenkonzert: Romantische Musik mit Laura Demjan, Marion Ludwig, Anja Schaller & Sirka Schwartz-Uppendieck, Erzähler: Michael Herrschel 

Sommermusik: Barock & Blues mit Felix Krampf, Werner Treiber & Sirka Schwartz-Uppendieck, Erzähler: Michael Herrschel 
Tina Ternes: Dorische Suite mit Marion Ludwig, Laurence Tercier & Sirka Schwartz-Uppendieck, Erzähler: Michael Herrschel 

 

cd: graphics in music & poetry

Cover: Miriam Lohse (nach Caspar Walter Rauh: Labyrinth)
Cover: Miriam Lohse (nach Caspar Walter Rauh: Labyrinth)

Brandneu erschienen bei Kreuzberg Records Berlin: die Studioproduktion des Programms Graphics in Music & Poetry. Michael Herrschel (Rezitation), Gernot Hammrich (Gitarre) und Lorenz Trottmann (Klavier) entführen in magische Klang-Landschaften, inspiriert durch Bilder von Caspar Walter Rauh.

Das Programm umfasst Kompositionen von Horst Lohse und Lorenz Trottmann nach Gedichten von Michael Herrschel (Fenster ins Nadelgebiet 1-3), Ingo Cesaro und Ursula Shields-Huemer.

> Zur Online-Bestellung bei Kreuzberg Records

 

 

 

 

 

michael herrschel: katharina.schatten.spiel

„Heute fliehen wir aus dem Grab. Die Vögel sind schon wach. Zwitschern in den Bäumen wie wild. Hört ihr? Ich möchte auch so singen. So hell, so frei. Für euch, Schwestern, und für die Welt!“

 

Katharina.Schatten.Spiel erzählt von Aufbruch, Umsturz und Veränderung. Eine Stimme von heute schlüpft in die Rolle von Katharina von Bora. Sie macht sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Zeit. Sie stellt Fragen. Sie begehrt auf. Sie empört sich. Sie ist voller Lebenslust und Lebenswut.

„‚Katharina.Schatten.Spiel‘ holt Luthers Gemahlin aus dem Dunkel der Geschichte in die Gegenwart.“ (Fürther Nachrichten)
> Interview: Schattenspiel mit Worten 

 

Buchausgabe: Verlag edition promenade, Fürth 2017. ISBN 978-3-944897-16-5
> Zur Bestellung  

Michael Herrschel: Katharina.Schatten.Spiel. ISBN 978-3-944897-16-5. Umschlagbild: Armin Stingl
Michael Herrschel: Katharina.Schatten.Spiel. ISBN 978-3-944897-16-5. Umschlagbild: Armin Stingl

  

michael herrschel: kreuzungen. lichtpunkte

Prosagedichte. Zweisprachige Ausgabe deutsch & französisch (Übersetzung: Anna Juliette Guilloux)

Verlag edition promenade, Fürth 2017. ISBN 978-3-944897-15-8
> Zur Bestellung   

 

Provokante Poesie als Gegengift gegen Fatalismus: In vierzehn Prosagedichten wirft Michael Herrschel Schlaglichter auf pulsierendes urbanes Leben. Auf gemischte Gefühle in Zeiten der Terrorangst und auf die Frage: Wie geht es weiter? Die Sprache der vierzehn Texte wechselt stetig ihre Perspektive, ihr Timbre, ihren Charakter. Sie ist bizarr und sarkastisch. Und ebenso scheu und verletzlich. Sie leuchtet für Sekunden hinein in ein Geflecht von unzähligen Linien, Plänen, Ereignissen, die sich überschneiden. Vierzehnmal zeigt sie eine Trauer, die nicht erstarrt. Eine Wut, die nicht verraucht. Eine Ratlosigkeit, die kindlich bohrend fragt und weiterfragt. Und eine Sehnsucht nach Leben, die durch nichts und niemanden ausgelöscht werden kann.


„Dem Autor ist nicht bang vor Bildern. Er setzt sie in Szene mit der gleichen Unerschrockenheit und Kompromisslosigkeit, wie sie gut gemachten Video-Clips zu eigen ist.“ (Fürther Nachrichten)
> Rezension: In der Masse erklingen Stimmen der Hoffnung   

 

Michael Herrschel: Kreuzungen. Lichtpunkte. ISBN 978-3-944897-15-8. Umschlagbild: Karim Chaoui
Michael Herrschel: Kreuzungen. Lichtpunkte. ISBN 978-3-944897-15-8. Umschlagbild: Karim Chaoui

terminetexteprogrammeechovitakontakt